Referate von Dr. Alexandra Zeiter

Nachlassplanung: Worauf es ankommt

Nachlassplanung: Worauf es ankommt, Referat im Rahmen der Informationsveranstaltung zum Thema Nachlass und Testament, organisiert von HELVETAS, vom 9. November 2017

Immobilien in Nachlässen 7-11-17

Immobilien in Nachlässen, Praxisseminar der WEKA Business Media AG vom 7. November 2017

Immobilien in Nachlässen

Immobilien in Nachlässen, Praxisseminar der WEKA Business Media AG vom 13. Juni 2017

Die Schenkung und ihre Bedeutung für das Erbrecht

Die Schenkung und ihre Bedeutung für das Erbrecht, Referat im Rahmen der Tagung zum Thema Rechtsfragen im Alter der Universität Luzern vom 11. Mai 2017

Immobilien in Nachlässen

Immobilien in Nachlässen, Praxisseminar der WEKA Business Media AG vom 30. August 2016 und 22. November 2016

Brauche ich einen Vorsorgeauftrag?

Brauche ich einen Vorsorgeauftrag?, Referat beim Rotary Club Solothurn vom 23. Mai 2016

Vorsorgeauftrag und Demenzklauseln als Planungsinstrumente: Standortbestimmung und Potenzial für die Zukunft

Vorsorgeauftrag und Demenzklauseln als Planungsinstrumente: Standortbestimmung und Potenzial für die Zukunft, Referat im Rahmen der Tagung zum Thema Erste Erfahrungen mit dem neuen Erwachsenenschutzrecht vom 1. Dezember 2015 

Immobilien in Nachlässen

Immobilien in Nachlässen, Praxisseminar der WEKA Business Media AG vom 4. November 2015

Rückfallklauseln in Ehe- und Erbverträgen

Rückfallklauseln in Ehe- und Erbverträgen, Referat an der Weiterbildungsveranstaltung des Verbandes Solothurnischer Notare vom 16. September 2015

Schutzklauseln in Ehe- und Erbverträgen

Schutzklauseln in Ehe- und Erbverträgen, Referat anlässlich des 10. Schweizerischen Erbrechtstages vom 27. August 2015

Rückfallklauseln in Ehe- und Erbverträgen

Rückfallklauseln in Ehe- und Erbverträgen, Referat im Rahmen des Weiterbildungsseminars für die Notare und Notar-Stellvertreter des Kantons Zürich vom 8. November 2014 

Erwachsenenschutzrecht, Ehe- und Erbrecht

Erwachsenenschutzrecht, Ehe- und Erbrecht, Referat bei der Stiftung Serata in Thalwil vom 22. Oktober 2013 

Stiftungen und Trusts

Stiftungen und Trusts, Referat im Rahmen des Intensivkurses im Masterprogramm der Universität Freiburg i.Ue. zum Thema Nachlassplanung: Zivil-, versicherungs- und steuerrechtliche Aspekte vom 23. September 2013 

Klientengespräche und Sachverhaltsermittlung

Klientengespräche und Sachverhaltsermittlung, Referat im Rahmen des Intensivkurses im Masterprogramm der Universität Freiburg i.Ue. zum Thema Nachlassplanung: Zivil-, versicherungs- und steuerrechtliche Aspekte vom 17. September 2013 

Erbrecht im neuen Erwachsenenschutzrecht

Erbrecht im neuen Erwachsenenschutzrecht, Referat im Rahmen des Intensivkurses im Masterprogramm der Universität Freiburg i.Ue. zum Thema Güter- und Erbrecht vom 21. Dezember 2012

Nutzniessung und Rente

Nutzniessung und Rente, Referat im Rahmen des Intensivkurses im Masterprogramm der Universität Freiburg i.Ue. zum Thema Güter- und Erbrecht vom 30. November 2012 

Überblick über die neuen Rechtsinstitute im neuen Erwachsenenschutzrecht

Überblick über die neuen Rechtsinstitute im neuen Erwachsenenschutzrecht - Vorsorgeauftrag, Patientenverfügung, Nacherbeneinsetzung auf den Überrest, Referat vor dem Zürcher Juristenverein vom 8. November 2012

Gütervertragliche Vereinbarungen

Gütervertragliche Vereinbarungen, Referat im Rahmen des Intensivkurses im Masterprogramm der Universität Freiburg i.Ue. zum Thema Güter- und Erbrecht vom 12. Oktober 2012 

Lebzeitige Zuwendungen, Ausgleichung/Herabsetzung

Lebzeitige Zuwendungen, Ausgleichung/Herabsetzung, Referat im Rahmen der UFB-Weiterbildungsveranstaltung der Credit Suisse AG vom 3./26. Oktober 2012

Stiftungen und Trusts

Stiftungen und Trusts, Referat im Rahmen des Intensivkurses im Masterprogramm der Universität Freiburg i.Ue. zum Thema Nachlassplanung: Zivil-, versicherungs- und steuerrechtliche Aspekte vom 25. September 2012 

Erbrecht im neuen Erwachsenenschutzrecht

Erbrecht im neuen Erwachsenenschutzrecht, Referat im Rahmen des Intensivkurses im Masterprogramm der Universität Freiburg i.Ue. zum Thema Güter- und Erbrecht vom 16. Dezember 2011 

Tod des Erblassers: Was ist vorzukehren?

Tod des Erblassers: Was ist vorzukehren?, Referat im Rahmen des Educaris Intensivseminars für Fortgeschrittene zum Thema Erbrecht für Praktiker vom 4., 15. und 22. November 2011

Ehe- und Erbrecht

Ehe- und Erbrecht, Vortrag an der Fortbildungsschule Unteres Furttal vom 10. November 2011

Nutzniessung und Rente

Nutzniessung und Rente, Referat im Rahmen des Intensivkurses im Masterprogramm der Universität Freiburg i.Ue. zum Thema Güter- und Erbrecht vom 28. Oktober 2011 

Gütervertragliche Vereinbarungen

Gütervertragliche Vereinbarungen, Referat im Rahmen des Intensivkurses im Masterprogramm der Universität Freiburg i.Ue. zum Thema Güter- und Erbrecht vom 14. Oktober 2011 

Stiftungen und Trusts

Stiftungen und Trusts, Referat im Rahmen des Intensivkurses im Masterprogramm der Universität Freiburg i.Ue. zum Thema Nachlassplanung: Zivil-, versicherungs- und steuerrechtliche Aspekte vom 27. September 2011 

Klientengespräche und Sachverhaltsermittlung

Klientengespräche und Sachverhaltsermittlung, Referat im Rahmen des Intensivkurses im Masterprogramm der Universität Freiburg i.Ue. zum Thema Nachlassplanung: Zivil-, versicherungs- und steuerrechtliche Aspekte vom 20. September 2011 

Neues Erwachsenenschutzrecht - Die neuen Bestimmungen im Erbrecht

Neues Erwachsenenschutzrecht - Die neuen Bestimmungen im Erbrecht, Referat anlässlich des 6. Schweizerischen Erbrechtstages vom 25. August 2011

Stolpersteine bei der Ausgleichung und Herabsetzung

Stolpersteine bei der Ausgleichung und Herabsetzung, Referat an der Jahresversammlung des zürcherischen Notarenverbandes vom 30. September 2010

Stiftungen und Trusts

Stiftungen und Trusts, Referat im Rahmen des Intensivkurses im Masterprogramm der Universität Freiburg i.Ue. zum Thema Nachlassplanung: Zivil-, versicherungs- und steuerrechtliche Aspekte vom 28. September 2010 

Klientengespräche und Sachverhaltsermittlung

Klientengespräche und Sachverhaltsermittlung, Referat im Rahmen des Intensivkurses im Masterprogramm der Universität Freiburg i.Ue. zum Thema Nachlassplanung: Zivil-, versicherungs- und steuerrechtliche Aspekte vom 21. September 2010 

Rund um das Herabsetzungsrecht

Rund um das Herabsetzungsrecht, Referat am St. Galler Erbrechtstag, organisiert vom Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis, Universität St. Gallen, vom 18. November 2009

Die Stiftung als erbrechtliches Instrument zur Verwirklichung karitativer Anliegen

Die Stiftung als erbrechtliches Instrument zur Verwirklichung karitativer Anliegen, Referat an der Tagung des Vereins successio zum Thema Gemeinnützigkeit und Erbrecht vom 7. Juni 2009

Erben/Planen, Referat anlässlich des Podiums zum Thema Erben- teilen- streiten?

Erben/Planen, Referat anlässlich des Podiums zum Thema Erben- teilen- streiten?, organisiert vom Zürcherischen Anwaltsverband, vom 9./10. März 2009

Betreibung und Konkurs

Betreibung und Konkurs, Referat anlässlich der Veranstaltung SchKG Basics, organisiert vom Zürcherischen Anwaltsverband, vom 22. Mai 2008

Die Erbstiftung, Stiftungserrichtung im Erbfall

Die Erbstiftung, Stiftungserrichtung im Erbfall, Vortrag an der Tagung des Stiftungsforums und der Wegelin & Co Privatbankiers zum Thema Motivation des Stiftens - zwischen Passion und Strategie, vom 29. November 2006

Informationsansprüche der Erben gegenüber Banken

Informationsansprüche der Erben gegenüber Banken, Vortrag im Rahmen der Fachausbildung Fachanwalt für Erbrecht, vom 26. Oktober 2006

Güterrechtliche Auseinandersetzung

Güterrechtliche Auseinandersetzung, Vortrag an den innerschweizerischen Praktikantentagen zum Thema Ehegüter- und Erbrecht vom 24. - 26. August 2006

Scheidungsgründe und Scheidungsverfahren

Scheidungsgründe und Scheidungsverfahren, Referat an den Zentralschweizer Praktikantenkursen zum Thema Scheidung und ihre Folgen vom 25. - 27. November 2004

Die Unternehmensstiftung

Die Unternehmensstiftung, Referat anlässlich der Tagung vom 11. Juni 2003 zu Thema Unternehmensnachfolge und internationale Erbschaftsplanung

Copyright © Strazzer Zeiter Rechtsanwälte